Start
"Elektromobilität: innovative Fahrzeuge & Speichertechnologien in der Branche der Zukunft..."

Datum: 22.02.2014 | Von: AB

Freiparken für Elektroautos?

Bis zum Jahr 2020 sollen auf Deutschlands Straßen eine Million Elektroautos unterwegs sein. Nur sechs Jahre vor Ablauf dieser Frist ist man hierzulande noch weit von dem gesetzten Ziel entfernt. Trotzdem will man nicht auf großzügige Subventionen und Fördermittel setzen. Stattdessen machen sich die Vertreter des Volkes darüber Gedanken, wie man den Fahrern von Elektroautos den Alltag versüßen könne.


Frei parken für Elektroautos

Ein Vorschlag, den die Regierung in diesem Zusammenhang bisher erbracht hat, besteht darin, Fahrern von Elektroautos das kostenlose Parken zu ermöglichen. Statt den Parkautomaten zu füttern, sollten Elektrofahrzeuge in Zukunft in deutschen Städten kostenfrei parken können.

Ein weiterer Vorschlag, der gemacht wurde, besteht darin, die Busfahrspuren künftig auch für Elektroautos freizugeben. Dadurch könnten die Fahrer solcher Fahrzeuge schneller im städtischen Verkehr unterwegs sein, was einen klaren Anreiz für den Kauf eines solchen Wagens bieten könnte.

Diese Vorschläge sind dringend nötig

Auch Experten der Branche sprechen sich für diese und ähnliche Maßnahmen aus. Wer die Elektromobilität in Deutschland voranbringen wolle, der müsse genauso derartige Zugeständnisse an die Fahrer machen. Zwar konnten mit dem VW E-up! und dem BMW i3 ebenso die deutschen Autobauer neue Elektrofahrzeuge auf den Markt bringen, doch im Straßenverkehr sind diese bisher noch nicht häufig anzutreffen.

Schwierig wird die Umsetzung des Ziels, eine Million E-Fahrzeuge bis 2020 zu erreichen, auch dadurch, dass das deutsche Recht dem entgegen steht. So erhielten beispielsweise Fahrzeuge, die vor einer Ladestation für Elektroautos parkten, Mahnbescheide, konnten gegen diese vor Gericht jedoch erfolgreich vorgehen.

Das könnte sich jedoch mit dem neuen Vorhaben ändern. Der Vorschlag kam aus dem Bundesrat, wo es heißt, dass das Straßenverkehrsgesetz um eine Passage ergänzt werden könne. In dieser könnten die Halter elektrobetriebener Fahrzeuge von der Gebührenpflicht zum Parken befreit werden. Bei der Bundesregierung kommt der Vorschlag gut an, allerdings wird im Endeffekt auch hier vor Ort entschieden werden, wann und wo die Elektrofahrzeuge kostenfrei parken dürfen.

2014 BMW i3
Das Elektrofahrzeug der Zukunft, elegant und traumhaft designed.
ab 35.000 EUR (D)
Fahrzeugdetails
Tesla Motors, Model S
Ein neues Technologiezeitalter hat begonnen, TOP-Effizenz und unschlagbare Motorpower in einem.
ab 63.500 EUR (D)
Fahrzeugdetails

E-Tankstellen

Pressemeldungen

Elektroauto Forum